Kontakt
Marofke Bauunternehmen
Lehmstrasse 2
30826 Garbsen
Homepage:www.marofke-gmbh.de
Telefon:051 31 - 462 34 64
Fax:

Bauwerks­abdichtungen erd­berührter Bau­teile

Wirk­samer Schutz vor Feuchtig­keit von Marofke Bauunternehmen aus Garbsen - sicher und lang­lebig

Bitumenfreie Dickbeschichtung

Gerade dort, wo Bau­teile das Erd­reich direkt berühren, ist eine zuver­lässige Ab­dichtung zum Schutz vor Feuchtig­keit unab­dingbar. So lassen sich Feuchtig­keits­schäden vermeiden und die Lebens­dauer des Bau­werks erhöhen. Bauwerks­abdich­tungen betreffen sowohl Keller­wände (erd­berührte Wände) als auch Sockel im Über­gang zwischen Keller­wänden und Boden­platte sowie erd­überschüt­tete Decken.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!


Die Anfor­derungen an einen Keller haben sich in den letzten 100 Jahren stark gewan­delt. Schon lange ist er nicht mehr der Raum, in dem man Kartof­feln und Kohlen lagert. Häufig befinden sich heute Wohn­räume im erd­berührten Teil des Gebäudes, die ein ange­nehmes Raum­klima erfordern.

Um das zu gewähr­leisten, muss der Keller trocken sein und von außen durch adäquate Bauwerks­abdich­tungen vor Feuchtig­keit geschützt werden. Wie wichtig eine zuver­lässige Abdichtung ist, wird einem meist erst bewusst, wenn durch eine unsach­gemäße Abdichtung bereits Feuchtig­keit ins Gebäude einge­drungen ist, sich Schimmel ausge­breitet hat oder womöglich noch größere Schäden aufge­treten sind.

Was ist bei der Bauwerks­abdichtung zu be­achten?

Statis­tiken zeigen, dass Bau­schäden im Bereich von erd­berührten Bau­teilen (Kellern) einen sehr hohen Anteil an den gesamten Bau­schäden ausmachen. Häufigstes Problem ist dabei die Falsch­einschät­zung der jewei­ligen Wasser­belastung und der daraus resultie­renden Abdichtungs­maßnahme.

Wie kann man den Keller richtig ab­dichten?

Ausschlag­gebend für die richtige Wahl der Schutz­maßnahme ist das Maß der Wasser­bean­spruchung, das neben dem Boden (durch­lässiger, undurch­lässiger Boden) auch vom Gelände des Grund­stücks (ebene Fläche oder Hang­lage) abhängt.

Geeig­nete Schutz­maß­nahmen sind Mauer­werks­sperren, Flächen­abdich­tungen und Schutz- und Dränage­systeme.

Mögliche Abdich­tungs­arten:

  • Dickbeschichtungen
  • Abklebesysteme
  • Schweiß- und Dichtungs­bahnen
  • Flüssigfolien
  • Injektionen